Wieso Heimeintritt?

Gründe für einen Heimeintritt gibt es viele. Gibt es aber auch Alternativen? Bestimmt. Es gilt, die Situation des älteren Menschen objektiv zu analysieren und die individuell geeigneten Ziele zu ermitteln. Mögliche Massnahmen lesen Sie am Beispiel meiner Mutter.

Nach längerer Zeit war wieder einmal ein Urlaub angesagt. Meine Frau und ich, beide bereits über 50 Jahre alt und berufstätig, haben mit Genugtuung das Hotelzimmer bezogen und uns mal hingesetzt.

Ein Anruf meiner Mutter folgt über das Smartphone. Anzeichen einer leichten Demenz bestätigten sich auch in diesem Gespräch. Anschliessend verbrachten wir weitere zwei Tage, ohne dass sich meine Mutter gemeldet hatte. Wir hatten vereinbart, dass wir uns aus Sicherheitsgründen regelmässig via Telefon melden. Mit gemischten Gefühlen versuchte ich meine Mutter am dritten Urlaubstag zu erreichen. Keine Antwort. Ein weiterer Tag folgt, ohne dass wir über den Gesundheitszustand meiner Mutter wissen. Nachbarn bestätigen, dass Fensterläden und Haustüre auch tagsüber geschlossen sind. Unser Entschluss, vorzeitig nach Hause zu fahren, fiel meiner Frau und mir nicht leicht. 

Wir trafen am Wohnort unserer Mutter ein und fanden alles verschlossen vor. Mit fragenden Gesichtern suchten wir die Situation in den Griff zu bekommen. Mit Klingeln und Zurufen hatten wir keinen Erfolg. Auf einmal sahen wir durch Fenster und Vorhänge Mutter am Boden liegen. Sie konnte mit aller Not kriechend die Haustüre öffnen. Ein Sturz hatte ihr Gehvermögen stark eingeschränkt.

heimeintritt_imris


Nach Untersuchungen des Hausarztes wurde sie in ein nahegelegenes Spital eingewiesen. Glücklicherweise zeigten sich keine Knochenbrüche oder andere Schäden. Nach einer Woche Spitalaufenthalt und nach einer Entscheidfindung um das «Wie weiter» sind wir doch rasch zum Entschluss gekommen, in Übereinstimmung mit der Mutter, sie in das Altersheim zu überweisen.

Heute sind wir froh, dass wir diesen Entschluss gefasst haben. Eine Spitexlösung war uns zu riskant. Meine Mutter brauchte eine ganzheitliche Betreuung. Mehrere Jahre sind seither vergangen und sie geniesst die abwechslungsreichen Tage im Altersheim. Wir fühlen die grosse Entlastung und das Verhältnis zu Mutter ist spürbar befreiter. 

KONTAKT BOX

Altersheim Im Ris
Schwarzbächlistrasse 1, 8041 Zürich
Tel. 044 711 94 00
info@imris.ch, www.imris.ch


Anfahrtsplan (PDF)

KONTAKT


Notice: Trying to access array offset on value of type null in /home/imrisch/www/imris.ch/cms/getcontent.php on line 3992